Talistrio

27.10.2019, 19:30, Kongress am Park, Augsburg

 

Örtlicher Veranstalter:
Augsburg Konzerte

 

Presse

Mit Hingabe und Wärme

Das Talistrio spielte im Kongress am Park

 

(...) Gespielt wurde das c-Moll-Trio Op. 1 von Ludwig van Beethoven – ein wegweisendes Werk des jungen Komponisten. Das viersätzige Prinzip des Streichquartetts hat Beethoven auf die Gattung des Klaviertrios übertragen. Das Ensemble überzeugte mit ihrer Hingabe bei der klassischen Interpretation. Ebenfalls ihr synchrones Zusammenspiel und ihre Spieltechnik waren beachtlich.

(...) Es war eine Punktlandung beim Treffen des Brahms´schen Charakters. Die drei Musiker strahlten Wärme, Lebendigkeit und Emotionalität aus. Der dritte Satz, das Adagio, verdiente mit seinem einfühlsamen Wechselspiel zwischen Klavier und Streichern ein Extralob. Das Finale im vierten Satz war wie ein energiegeladener Gefühlsausbruch.

Ebenfalls beeindruckend war das Arrangement von Alfredo Casellas Sicilienne et Burlesque. Das Stück aus der Umbruchzeit der beiden Epochen Spätromantik und Moderne ist wie ein virtuoses Tollhaus. Faszinierend, mit welcher Ausdauer und gleichzeitiger Präzision das Talistrio dieses Werk meisterte. Als Rausschmeißer spielten die drei eine Transkription von Antonín Dvoráks berühmtem zweiten Satz aus seiner neunten Sinfonie „Aus der Neuen Welt“. Den langen Applaus haben sich die drei Musiker verdient.

 

(Augsburger Allgemeine, 29.10.19)