Über BMR

BMR Artist & Project Management

BMR Artist & Project Management entwickelt mit persönlich verbundenen Künstlern klassische Konzertproduktionen und vermittelt diese an öffentliche und private Veranstalter.

Benedikt Matthias Reimann

Benedikt Matthias Reimann
(c) Patricia Lozano/Mallorca Magazin

Den Grundstein meines Weges in die Welt der Klassik legte der Konzertpianist und Klavierpädagoge Herr Michael Hubert-Gallée mit seiner exzellenten Unterrichtsmethodik und musikalischen Prägung am renommierten musischen Gymnasium bei St. Stephan in Augsburg. Chorsänger war ich zur Schulzeiten, zu Studienzeiten und zuletzt beim Augsburger Chor Vox Augustana, für dessen Verein ich auch als 1. Vorsitzender Vorstand fungierte.  Weiterer musikalischer Wegbegleiter war der Bassbariton Maximilian Lika, mit welchem ich in jungen Jahren als Liedbegleiter konzertierte. Mit dem Pianisten Konstantin Lukinov verbindet mich ein regelmäßiger pianistischer Austausch zu Repertoire und Interpretationen der Klaviermusik. 

Schon während meines Studiums der Betriebswirtschaftslehre in Bayreuth und Berlin begann ich mich intensiv für das Kulturmanagement insbesondere für das Veranstaltungs- und Agenturwesen zu interessieren. Erste Managementerfahrung sammelte ich als Mitarbeiter bei Festivals. Konzerte als selbständiger Veranstalter und Co-Produzent folgten. Anschließend hatte ich diverse Managementpositionen im Vertrieb insbesondere in der IT-Industrie inne und betreute Kunden unterschiedlicher Größenordnungen, vom Kleinbetrieb bis zu multinationalen Großkonzernen. In 2018 war ich geschäftsführender Gesellschafter und Direktor des Festival MúsicaMallorca. Von 2017 bis 2019 veranstaltete ich die Konzertreihe Augsburg Konzerte als örtlicher Veranstalter. Seit 2018 besteht die Konzertdirektion BMR Artist & Project Management in der Entwicklung und Vermittlung von Konzerten an Veranstalter. 

 

In meiner universitären Ausbildung als Diplom-Kaufmann beschäftigte ich mich mit Rechts- und Bilanzierungsfragen in der Musikindustrie. Mein Buch "Das 360 Grad Modell in der Musikindustrie" ist hier online erhältlich.

 

Porträt - Augsburger Allgemeine, 27. Januar 2018: "Damit die Musik an den Mann kommt"